Zugangs- und Verhaltensregeln

Aktuell ist ausschließlich Individualsport (Badminton, Squash, Tennis, Tischtennis - jeweils im EINZEL, Individualsport am Gerät) sowie medizinisch verordneter Rehasport möglich.

BSC e.V. / Bahama-Sports GmbH Zugangs- und Verhaltensregeln

zuletzt aktualisiert am 06.04.2021

  1. Eine personalisierte Voranmeldung zu jedwedem Individualsport ist verpflichtend. Buchungen können online und telefonisch vorgenommen werden. Ohne Voranmeldung ist kein Einlass möglich.
  2. Nur wer in eigener Selbstbeurteilung frei von Corona-Virus-Symptomen ist und 14 Tage keinen Kontakt zu einem SARS-CoV-2-Erkrankten hatte, darf die Anlage betreten. Urlaubsrückkehrer haben sich an die geltenden Quarantäneregeln zu halten und nicht zum Sport zu erscheinen.
  3. Der Mindestabstand von 1,5 m zu Personen außerhalb des eigenen Hausstandes ist jederzeit einzuhalten.
  4. Alle Racketsportarten können nur im Einzelmodus (Eins-gegen-Eins) gespielt werden. Einzige Ausnahme: Es handelt sich im Doppel um Spieler aus EINEM Haushalt. Durch den Einzelmodus gilt beim Badminton das schmalere Feld und ein vergrößerter Abstand ist gewährleistet. Kein Spielpartnerwechsel zwischen den bespielten Courts.
  5. Im Kursraum ist ein Mindestabstand von 2,5 m einzuhalten. Durch Bodenmarkierungen sind die einzelnen Sportplätze eingeteilt. Jede/r SportlerIn muss seine Sportmatte vor dem Sport mit einem großen Handtuch bedecken und nach dem Sport ausreichend desinfizieren.
  6. In den Trainingsräumen ist die Personenzahl auf zwei begrenzt und ein Mindestabstand von 2,5 m untereinander Pflicht. Die Maske darf nur am Gerät bei der Durchführung der Übung abgesetzt werden. Die Geräte sind bei Nutzung mit einem Handtuch zu bedecken und nach Nutzung zu desinfizieren. Nach 45 Minuten ist der Bereich zügig zu verlassen. Ein Personentausch zwischen den separat ausgewiesenen Trainingsräumen ist untersagt.
  7. Eine medizinische Maske ist auf allen Wegen in der Anlage zu tragen, unmittelbar beim Sport kann sie abgelegt werden, d.h. erst sobald der Court betreten/der zugewiesene Platz im Kursraum erreicht/explizit an einem Gerät eine Übung durchgeführt wird.
  8. Umkleiden, Duschen, Gastronomie und der Sauna- und Wellnessbereich sind geschlossen.
  9. Jubelgesten (wie Abklatschen) sind untersagt. Es ist angeraten, zur Verminderung von Schweißverteilung verschiedene Maßnahmen wie z.B. das Tragen eines Schweißbandes zu ergreifen. Mit dem Handrücken abgetragener Schweiß kann zu Bodenverschmutzungen führen und muss vom Verursachenden beseitigt werden.
  10. Unmittelbar nach Betreten sind als erstes die Hände an den eingerichteten Stationen zu desinfizieren.
  11. Die Kommunikation zwischen Personen erfolgt zur Minimierung des Aerosolausstoßes moderat und leise.
  12. Sportler*Innen erscheinen umgezogen und nehmen eine An- (Check-In) und Abmeldung (Check-Out) an der Rezeption vor.
  13. Allen Hinweisen in der Sportanlage ist Folge zu leisten. Dazu gehören u.a.:
    1. Wegeführungen und Absperrungen beachten.
    2. Jacken und Wechselschuhe an den ausgewiesenen Plätzen ablegen bzw. anziehen. Es wird darauf verwiesen, hier zügig zu handeln und auf den einzuhaltenden Mindestabstand zu anderen Sportlern zu achten und eine Durchmischung zu verhindern.
    3. Maske erst bei tatsächlicher Aufnahme des Sports absetzen.
    4. Zugang zum WC jeweils nur mit einer Person zulässig.
  14. Desinfizierte Leihschläger und -bälle sind gegen Gebühr verfügbar.
  15. Der Zutritt für Zuschauer ist nicht gestattet.
  16. Grüppchenbildung vor dem Gebäude und in der Sportstätte ist untersagt.
  17. Auch auf Parkflächen ist eine medizinische Maske zu tragen.
  18. Sportler*Innen, die die Anlage verlassen, haben das Vorrecht als Erstes zu gehen.
  19. Personen, die die Regeln nicht verstanden haben und umsetzen können oder die Regeln nicht einhalten können oder wollen, wird der Zutritt verweigert. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.
  20. Das Personal reinigt Oberflächen und Handgriffe in enger Taktung.
  21. Bei 1.-Hilfe-Leistung ist eine Maske zu tragen. Im Falle einer Wiederbelebung wird der Mund der wiederzubelebenden Person mit einem Tuch bedeckt, die Herz-Druckmassage durchgeführt und ggf. auf die Beatmung verzichtet.
  22. Fragen beantworten die Mitarbeiter oder unser Corona-Beauftragter HD Gawrych.


Diese ausführlichen Zugangs- und Verhaltensregeln als auch die Aushänge vor Ort sind zwingend zu beachten und gelten als verkürztes Hygienekonzept.
Hinweis: Die inhaltliche Grundlage dieser Regeln bietet das hauseigene Hygienekonzept, die rechtliche Grundlage die Corona-Schutzverordnung des Landes Niedersachsen sowie die weitergehenden Verordnungen und Empfehlungen der jeweiligen Landes- und Fachverbände.